Heilpraktiker Psychotherapie Ausbildung Erfahrungen

Hallo ihr Lieben,

heilpraktiker-psychotherapie-ausbildung-erfahrungenheute möchte ich euch über meine Erfahrungen während meiner Ausbildung zum Heilpraktiker der Psychotherapie berichten. Um es vorweg zu nehmen: Ich hatte mich damals erst für eine Heilpraktikerschule entschieden, die leider nur hinter meinem Geld her war. Leider habe ich das zu spät bemerkt und Lehrgeld zahlen müssen. Das ist auch der Grund, warum ich dieses Webseite ins Leben gerufen habe. Um andere Interessenten davor zu schützen, auf eines der vielen schwarzen Schafe auf dem Markt der Heilpraktikerschulen hereinzufallen.

Für alle diejenigen die mich gefragt haben, bei welchem Institut ich beim zweiten Mal gelandet bin: Ich habe mich im zweiten Anlauf damals für das ILS entschieden. Einfach deshalb, weil ich damals schon nur Gutes über die Schule gehört hatte. Außerdem ist das ILS nicht erst seit Gestern auf dem Markt und weist eine Erfolgsquote von über 90% bei staatlichen Prüfungen auf. Aber auch die anderen Schulen die ich euch auf meiner Seite empfehle, kann ich euch wärmstens ans Herz legen:

Tipp: Werft einen Blick in die Studienbroschüren auf der Webseite der Anbieter. Die kostet nix und geben euch einen guten Überblick über die Inhalte und Kosten der Lehrgänge. Jetzt aber zurück zu meiner Geschichte:

Warum ich mich für diesen Lebensweg entschieden habe liegt einfach daran, dass ich schon immer diese Person war, die anderen Menschen zugehört hat und sich ihren Problem angenommen hat. Freunde oder fremde Menschen hatten schon immer das Bedürfnis mir nach kürzester Zeit von ihren Problemen oder ihrer Lebensgeschichte zu erzählen. Hinzu kommt, dass ich mich in meinem Job als Sacharbeiter bei einem großen Telekommunikationsunternehmen in Deutschland nie wirklich wohl gefühlt hatte. Irgendwann wusste ich einfach, dass meine Lebensaufgabe darin bestand, anderen Menschen in schweren Situationen zu helfen. Vor mittlerweile 4 Jahren habe ich dann den Schritt gewagt und meine Ausbildung zur Heilpraktikerin der Psychotherapie begonnen.

So viele Ausbildungswege doch welcher ist der Richtige?

Da eine Vollzeitausbildung auf Grund meiner familiären und beruflichen Situation nicht in Betracht kam, informierte ich mich im Internet über alternative Ausbildungswege. Zahlreiche Schulen boten die Vorbereitung zur Heilpraktiker Psychotherapie Prüfung  im Vollzeit, Wochenend oder Abendstudium an (mehr dazu könnt ihr hier lesen: Ausbildungswege zum Heilpraktiker der Psychotherapie). Für mich kamen also nur ein Abend- oder Wochenendstudium in Frage. Doch was mich immer störte waren diese langen Pausen zwischen den Unterrichtstagen. Wie kann ich mich in Ruhe auf die Prüfung vorbereiten wenn zwischen den Unterrichtstagen immer 5 Tage frei ist?

Hinzu kam, dass ich kein Interesse daran hatte mich mind. 2 Mal die Woche nach der Arbeit bei Wind und Wetter in die Bahn zu setzen und zur Heilpraktikerschule am anderen Ende der Stadt zu fahren. Auch das Wochenendstudium war keine Alternative. Immerhin hatte ich eine 3 jährige Tochter und einen berufstätigen Mann zu Hause. Da konnte ich es mir nicht leisten das Wochenende in der Heilpraktikerschule zu verbringen.

Als ich fast schon genervt das Handtuch werfen wollte, erzählte mir eine befreundete angehende Heilpraktikerin, dass Sie ihre Ausbildung im Fernstudium gemacht hatte.  Zuerst belächelte ich Sie freundlich und sagte ihr, dass ich keine Interesse daran hätte jeden Tag von einer Fernschule Post zu bekommen um dann alleine zu Hause pauken. Sie erklärte mir jedoch, dass ich mich irren würde und das man in Zeiten von iPads und Smartphones online besser und flexibler lernen könnte als jemals zuvor. Ich wurde neugierig und wir vereinbarten einen neuen Termin, so dass ich mir ihre Unterlagen genauer ansehen konnte (die Unterlagen findet ihr hier).

Der Online Campus und lernen im Digitalen Zeitalter
heilpraktiker-psychotherapie-ausbildung-erfahrungen

Vor meinem nächsten Termin mit meiner Freundin hatte ich noch ein paar Tage Zeit und ich wurde neugierig. Ich schaute mir die unterschiedlichen Fernschulen genauer an und ließ mir die Studienbroschüren der Anbieter nach Hause schicken ( die findet ihr hier). Was besonders interessant war war die Tatsache, dass alle Fernschulen einen sogenannten Online Campus hatten. Ein virtuelles Klassenzimmer. Auch gab es eine 24h rundum Betreuung die ich beim Abend- und Tagesstudium vermisst hatte. Meine Freundin zeigte mir einige Tage später dann den kompletten Umfang des Angebots und ich war verblüfft. Im Onlinecampus gab es die Möglichkeit sich mit anderen Kommilitonen auszutauschen, Lerngruppen zu bilden und den Dozent in Echtzeit mit Fragen zu löchern. Keine Frage blieb unbeantwortet und ich kam mir vor wie an einer echten Universität. Auch die Unterrichtsmaterialien waren vollständig einsehbar, dazu Videos, Podcasts und jede Menge Fachartikel zum durchstöbern. Um es auf den Punkt zu bringen: Ich war vom Angebot überzeugt, doch hatte ich noch eine wichtige Frage:

Kommt der praktische Unterricht im Fernstudium nicht zu kurz?

Ein guter Punkt, erklärte mir meine Freundin. Sie entschloss sich auch nur für das Heilpraktiker Psychotherapie Fernstudium auf Grund des 5 tägigen Blockseminars. Da Sie sehen konnte, dass ich immer noch skeptisch war bot Sie mir an ein Praktikum bei ihr in der Praxis zu machen. So war es dann auch. Auf Grund meiner momentanen familiären und beruflichen Situation entschloss ich mich meine Heilpraktiker Psychotherapie Ausbildung im Fernstudium zu machen. Nebenbei machte ich ein Praktikum bei meiner Freundin und tauschte mich regelmäßig mit anderen Mitschülern in gemeinsamen Treffen über meine Erfahrungen aus.

Ich muss sagen, dass ich die Entscheidung für das Fernstudium nie bereut habe. Ein Fernstudium ist im digitalen Zeitalter einfach soviel mehr und auch der Zusammenhalt und die Kommunikation mit anderen Teilnehmern hat mir sehr viel Spass gemacht. Wer trotzdem Angst hat, dass der praktische Teil der Ausbildung zu kurz kommt, der sollte zudem noch ein Praktikum bei einer befreundeten oder auch fremden Heilpraktikerin machen. Diese Kombination ist einfach unschlagbar.

Mehr zu den Lehrgängen aller Anbieter findet ihr hier:

Gastbeitrag von Sabine Wagner, Aufsichtsbehörde: Gesundheitsamt Kreis Stormarn

4.4 (87.5%) 8 votes